Enrico de Paruta

Erzähler

Der Münchner Moderator und Schauspieler begann als Nachrichtensprecher im BR-Hörfunk und  -Fernsehen, war Programmpräsentator der ARD sowie Moderator, Autor und Programmgestalter zahlreicher Unterhaltungsserien. Für das ZDF führte er durch Musikshows. Von Gustl Bayrhammer übernahm er das Alpenländische Adventsingen in der Münchner Residenz. Anlässlich der ersten Fernsehweihnacht des Bundespräsidenten im ZDF inszenierte er 1995 die Heilige Nacht erstmals als alpenländisches Weihnachtsoratorium. Daraus entwickelte er seine gleichnamigen Singspiele. Darüber hinaus ist er als Musikproduzent, Komponist, Texter und Regisseur tätig.


Bettina Baumgartner-Geltl

Maria Gruber & Maria

Ihre Diplome in Konzert- und Operngesang erhielt die Sopranistin an der Hochschule für Musik und Theater in München. Als Mitglied des BR-Konzertchors singt sie unter namhaften Dirigenten im In- und Ausland. Als Solistin gastierte sie bei den Chiemsee-Festspielen auf Schloss Herrenchiemsee und stand viele Jahre in Operetten- und Opernproduktionen im Theater an der Rott auf der Bühne. Ihre solistische Konzerttätigkeit in Oratorien, Messen und Requien führte sie in Kirchen und Konzertsäle, wie z. B. in den Münchner Herkulessaal. Ihre besondere Vorliebe für koloraturreiche Barockarien stellt sie mit verschiedenen Ensembles unter Beweis. Seit 2015 singt sie in der Heiligen Nacht die Sopranpartie der Maria.


Christoph Birgmeier

Verkündigungsengel

Der Junge Tenor wuchs als Sohn zweier Kirchenmusiker in München auf. Nach dem Abitur studierte er das Fach Lehramt für Musik an Gymnasien an der Hochschule für Musik und Theater in München und setzte dort bereits den Schwerpunkt auf Gesang. Er wirkte im Madrigalchor der Hochschule und im Bayerischen Landesjugendchor mit und setzte seine Studien mit klassischem Gesang in der Klasse von Prof. Ingrid Kaiserfeld fort. Der junge Tenor sang in Opernproduktionen, wie Lortzings Opernprobe, Nicolais Die lustigen Weiber von Windsor und den Tamino in Mozarts Zauberflöte In zahlreichen Oratorien und Kirchenkonzerten trat er als Solist auf. In der Heiligen Nacht spielt er alternierend den Verkündigungsengels.


Michael Birgmeier

Verkündigungsengel

Der Münchner Tenor studierte Musik als Lehramt am Gymnasium an der Münchner Musikhochschule und erhielt Gesangsunterricht bei Prof. Minari Urano, als Mitglied des Bayerischen Landesjugendchores bei Hartmut Elbert und bei Eva Meindl am Leopold-Mozart-Zentrum in Augsburg. Seinen Abschluss absolvierte er an der Münchner Musikhochschule bei Prof. Frieder Lang. Er singt im Philharmonischen Chor München, im Konzertchor des BR, im Kammerchor München und dem Jungen Vokalensemble München, mit welchem er in Mittelreich der Münchener Kammerspiele mitwirkt. Er ist Solist in Die Räuber am Residenztheater München. In der Heiligen Nacht spielt er alternierend den Verkündigungsengel.


Clemens Joswig

Hirte Hias

Der Münchner Bassbariton erhielt seinen ersten Gesangsunterricht im Bayerischen Landesjugendchor bei Hartmut Elbert, bevor er 2011 ein Gesangsstudium bei Prof. Marilyn Schmiege an der Musikhochschule München aufnahm. Seit 2014 studiert er bei Prof. Ingrid Kaiserfeld. Neben Konzertpartien wie Händels Messias und dem Mozartrequiem sang er in Opernproduktionen, wie Nicolais Die lustigen Weiber von Windsor, Lortzings Die Opernprobe, als Sarastro in Mozarts Zauberföte, Figaro in Mozarts Le nozze di Figaro bei der Jungen Oper Schloss Weikersheim und Simone in Mozarts La finta semplice der Kammeroper München. In der Heiligen Nacht singt er seit 2016 den Hirten Hias.


Gast: Markus Ücker

Hirte Toni

2009 sang der damals neunjährige Schüler aus Unterhausen bei Weilheim als Preisträger und Engelsstimme in Aufführungen der Weihnachtstourneen. Im Bayerischen Fernsehen gab er sechs Jahre den Nachbarsbuben von Carolin Reiber in deren Heiligabend-Sendung. Der sängerisch und schauspielerisch begabte Schüler besucht das Rhabanus-Maurus-Gymnasium in St. Ottilien, belegte 2013 einen der vordersten Plätze beim Landesentscheid eines Vorlesewettbewerbs und trat bei Veranstaltungen, wie dem Circus St. Ottilien auf. Der 18-jährige Bariton erhält Gesangsunterricht bei Marie-Sophie Pollak. In Violau spielt er in der Heiligen Nacht den Hirten Toni.


perry schack

Konzertgitarre

Der Münchner Gitarrist studierte am Mozarteum Salzburg, an den Musikhochschulen Augsburg, München und Barcelona, absolvierte Diplom und Meisterklasse summa cum laude und gab 2008 als Gewinner des IBLA Grand Prize sein Debüt in der New Yorker Carnegie Hall. Bei internationalen Kammermusik- und Solowettbewerben erhielt er zahlreiche erste Preise. Präsentationen im ZDF, BR und SWR folgten. Jährliche Konzertengagements führen ihn in die ganze Welt. 2010 gründete er das Gitarrenensemble Machado Quartett, konzertiert solistisch sowie in Formationen wie CarPe Diem mit der Harfenistin Caroline Schmidt-Polex. Seit 2003 ist er Solist der Weihnachtstourneen und bearbeitet Musik.


caroline schmidt-polex

Konzertharfe & Volksharfe

Die gebürtige Freisingerin war Jungstudentin an der Hochschule für Musik in München und Mitglied im bayerischen Landesjugendorchester. Am Mozarteum in Salzburg schloss sie 2001 das erste Konzertdiplom summa cum laude und 2004 das zweite ab, wodurch sie den Titel Magistra Artium erhielt. Sie gastierte im Mozarteum Orchester am Salzburger Landestheater und dem Philharmonischen Orchester Bad Reichenhall, wurde Stipendiatin der Yehudi Menuhin-Stiftung und konzertiert in verschiedenen Formationen, wie Voice'nHarp mit Bettina Baumgartner-Geltl und CarPe Diem mit Perry Schack. Seit 2013 wirkt sie in den Weihnachtstsourneen mit und bearbeitet Musik.


Engelsstimmen, Kindersoprane

Leonhard
Leonhard
Sylvia
Sylvia
Felix
Felix

Ticketstand

grün = vorhanden

gelb = wenig

rot = ausverkauft


Aktuell

Merkur Gesamtausgabe vom 13./14.10.2018
Merkur Gesamtausgabe vom 13./14.10.2018