Drehorgelmuseum Blüml


Drehorgelbauer Alois Blüml (Foto l.) im oberbayerischen Grassau ist einer der letzten Originale, die das Handwerk des Drehorgelbaus beherrschen. Er machte sein Hobby zum Beruf. Für das Weihnachtssingen Heilige Nacht restaurierte er zwei historische Ariston Glockendrehorgeln von 1905 und stanzte Spezialarrangements auf Platten. Die Instrumente sind Eigentum von edp Produktionsleiter Florian Riemensperger, der seit Jahren in den Aufführungen des Weihnachtsfestspiels als Drehorgel Anderl den traditionellen Schlusspunkt nach den Zugaben setzt.


Allgäuer Zeitung (Präsentator Heilige Nacht Seeg)

Alte Kongresshalle München (Veranstaltungsort Münchner Weihnachtssingen)

Angermaier Trachtenmoden München (Bühnentrachten Weihnachtsfestspiel)

Audio Arts Musikproduktion Tegernsee (Musikproduktion Weihnachtsfestspiel)

AZ München (Bewerbung Münchner Weihnachtsfestspiel)

 

Berufsfeuerwehr München (Rettungssanitäter beim Münchner Weihnachtssingen)

Dankwart Bette Fernsehproduktion (ARD / Brisant Berichterstattung Münchner Weihnachtssingen)

Alois Blüml Grassau (Orgelbau, Ariston Glocken-Drehorgeln)

Blumen im Lehel München (Floristik und Bühnensträuße Münchner Weihnachtssingen)

BLTV Julian Wagner & Lucas Gebauer, Lichtdesign und Lichtprogramming (Weihnachtsfestspiele)

 

Oliver Bodmer München (Szenenfotos München und Regensburg)

BMW NL Nürnberg (Tourneefahrzeuge)

CTS Eventim München (Ticketvertrieb)

Donaukurier Ingolstadt (Preissponsor und Präsentator Weihnachtssingen Ingolstadt)


Klosterschneiderei von Frater Norbert


Frater Norbert Olzik (Foto l.) ist einer der wenigen Schneider, die das Wissen für historische Priestergewänder noch haben und es auch nach Maß umsetzen können. Aus seiner Werkstatt im Münchner Franziskanerkloster St. Anna im Lehel kommen Soutane, Priesterumhang, Mozetta und vieles mehr, das Pfarrer Joseph Mohr und Pfarrprovisor Nöstler (Foto r. Lutz Bembenneck) im Vorspiel Das Weyhnachts-Lied bei ihren Auftritten tragen. Und, weil alles  von Kopf bis Fuß perfekt sein sollte, ließ Frater Norbert bei einem Hutmodisten in Rom noch einen historischen Priesterhut für den Hilfspfarrer Mohr anfertigen. 


Edith Haberland Wagner Stiftung München (Alte Kongresshalle)

erpam Assekuranz Partner München (Veranstalterversicherungen)

essencials München (Luftdesinfektionsgeräte für Probenräume und Künstlergarderoben)

 

Flyer alarm Würzburg (Druck Werbematerial)

Franziskanerkloster im Lehel München (Leihgabe historisches Jesuskind, Weihnachtsfestspiele)

Foto Video Sessner Dachau (Künstler- und Standfotos Programmheft)

 

Glockengießerei Graßmayr Innsbruck (Schöffer Glocke Weihnachtsfestspiel)

Hallo München (Kooperation Münchner Weihnachtssingen)

Kunstschmiede Matthias Fischer Neualbenreuth (Glockenstab Weihnachtsfestspiel)


Glockengießerei Graßmayr


Die Glockengießerei Graßmayr in Innsbruck goss 2017 für das Vorspiel Das Weyhnachts-Lied eine in antikem Stil gehaltene Schiffsglocke und stimmte sie für das Lied Ahui, in Gottsnam! in F. So klein sie auch sein mag, sie wiegt nahezu acht Kilo. Nun galt es, die Glocke für ihren Auftritt mobil zu machen. Dabei halfen zwei weitere Handwerksbetriebe in Neualbenreuth. Den Glockenstab aus Buchenholz drechselte Christian Zintl von der Schreinerei Zintl und die gebogene Einsenaufhängung mit Blattverzierungen schmiedete Matthias Fischer in seiner Kunstschmiede. So kann Schöffer Glockn Toni (Foto 2019 mit Markus Ücker mit Niklas Mallmann und Christof Högg v.r.n.l.) die Glocke auf die Bühne tragen und mit einem Klöppel zum Klingen bringen.


Marktspiegel Nürnberg (Präsentator Weihnachtssingen Nürnberg 2022)

MDS PAtec Veranstaltungstechnik München (Bühnenbau, Podestbau, Vorhänge)

Mittelbayerische Zeitung Regensburg (Präsentator Weihnachtssingen Regensburg 2021/2022)

Mittelbayerischer Kartenvorverkauf Regensburg (Vorverkauf Weihnachtssingen Regensburg)

Dr. Inge Mair München (Med. Betreuung München und Regensburg)


Gitarrenbaumeister Stefan Zirnbauer

Gitarrenbaumeister Stefan Zirnbauer von der Munich Guitar Company gestaltete für das Vorspiel STILLE NACHT - Das Weyhnachts-Lied aus einer hundert Jahre alten Wiener Gitarre die Replik der Mohr-Gitarre wie sie im Original im Stille Nacht-Museum in Hallein ausgestellt ist. Die Mohr-Gitarre des Weihnachtsfestspiels hat einen wurdebaren warmen Klang und ist selbst in kleinen Details nicht vom Original zu unterscheiden. Die wundersame Verwandlung wurde im Video festgehalten.   


MDS PAtec Veranstaltungstechnik, Michael Bambach (Bühnenvorhänge und Podestbau München)

Munich Guitar Company, Stefan Zirnbauer (Site Foto: Mohr Gitarre des Weihnachtsfestspiels)

Münchner Merkur (Präsentator Münchner Weihnachtssingen und Gesangswettbewerb musica Bavariae)

München Monat (Münchner Weihnachtssingen)

 

München Ticket (Ticketvertrieb)

Münchener Zeitungsverlag (Präsentator, Sponsor Merkur-Sonderpreis, Veranstalter Heilige Nacht München)

musica Bavariae e. V. München (Preissponsor musica Bavariae)

J. C. Neupert Bamberg (Nachbau historisches Spinett nach J. H. Silbermann)

 

Frater Norbert Olzik, Franziskanerkloster St. Anna München (Historische Priestergewänder)

Piano- und Musikhaus Förg Aichstetten-Altmannshofen (Sakralorgel)

Pfarrverband St. Thomas & St. Lorenz München (Probenräume des Weihnachtssingens)

Polsterei im Hof München (Tapeziererarbeiten Bühnenausstattung)

Power Concerts, Arthur Theisinger Burglengenfeld (Servicepersonal Weihnachtsfestspiel Regensburg)


J. C. Neupert Tasteninstrumente


Enrico de Paruta ließ von der Manufaktur für alte Tasteninstrumente J. C. Neupert in Hallstadt bei Bamberg sein altes Spinett restaurieren und zur Nachbildung eines historischen Instruments des ausklingenden 18. Jahrhunderts nach J. H. Silbermann gestalten. Das Instrument wird seitdem im Vorspiel Das Wehynachts-Lied auf der Bühne des Weihnachtssingens bespielt, wenn darauf das Lied Stille Nacht, heilige Nacht von Franz Xaver Gruber und Pfarrar Joseph Mohr komponiert wird. Die Historie besagt, dass Grubers Vater seinem Sohn für fünf Gulden ein Spinett gekauft habe.  


Riemensperger productions Schweitenkirchen (Logistik, Kostümverwaltung)

Riemensperger Richard Schweitenkirchen (Lager, Podesterie)

Saremo Metalldesign Vilshofen (Dekoration Münchner Weihnachtssingen)

 

Schöne Töne Murnau (Tonproduktionen Weihnachtssingen)

Schweinfurter Anzeiger (Präsentator Heilige Nacht Schweinfurt)

Staber Veranstaltungstechnik Holzheim (Licht- und Beschallungstechnik Weihnachtstournee)

Stadttheater Ingolstadt (Festsaal Weihnachtssingen)


Piano- und Musikhaus Förg

Seit über 35 Jahren bietet das Piano- und Musikhaus Förg in Aichstetten-Altmannshofen  dem Musikfreund alles, was das Herz begehrt. Seit dem ersten Münchner Weihnachtssingen stellte Wolfgang Förg mit seinem Team jährlich eine Sakralorgel zur Verfügung. 2021 erwarb edp Concerts für seine Weihnachtsfestspiele auf Tournee die Sakralorgel Concent Compact 224. Das elektronische Wunderwerk wird vom Organisten Benjamin Schiefer gespielt und bietet ein grandioses Klangerlebnis.


tz München (Präsentator Festabend Münchner Weihnachtssingen)

Universität Regensburg (Audimax Weihnachtssingen)

Wochenblatt Neumarkt (Präsentator Heilige Nacht Neumarkt)

Wochenblatt Regensburg (Weihnachtssingen Regensburg)

Zintl Schreinerei Neualbenreuth (Bühnenschreinerei Weihnachtsfestspiel)


Schreinerei Zintl


Über 30 Jahre hinweg gestaltet Schreinermeister Willi Zintl in Neualbenreuth die Bühnenausstattung der Aufführungen. Viele Gedanken und Zeit stecken im zerlegbaren Tournee Bauerntisch, der Enrico de Paruta seit über zwei Jahrzehnten begleitet. Auch der Umbau eines Beichtstuhls aus dem 17. Jahrhundert zum tragbaren Bühnenrequisit ist ein Meisterwerk. Für die Sakralorgel Concent Compact 224 fertigte er einen mobilen Orgeltisch, dessen Front ein wertvolles geschnitztes Holzrelief ziert. Das Foto (r.) zeigt Willi Zintl bei der Begehung und Anpassung eines Krippenmodells für das Weihnachtsfestspiel Heilige Nacht. Der vergoldete Stab des Verkündigungsengels wurde vom Sohn Christian Zintl gedrechselt, der die väterliche Schreinertradition und Handwerkskunst fortsetzt.