Weihnachtssingen Hintergrund

Das Weyhnachts-Lied - Vorspiel

Mohrs Autograph von 1820
Mohrs Autograph von 1820

Stille Nacht! Heilige Nacht!

2018 wird das Weihnachtslied 200 Jahre alt. Den Liedtext schrieb Pfarrer Joseph Mohr 1816 in Mariapfarr. Am 24. Dezember 1818 komponierte Franz Xaver Gruber die Melodie dazu. Ihre Komposition nennen beide schlicht Weyhnachts-Lied. Die ältesten Noten stammen von Pfarrer Mohr aus dem Jahre 1820 und waren für Tenor, Bass, Chor und Gitarre geschrieben. Das Lied klang damals landlerisch.

Gruber und Mohr

Gruber und Pfarrer Mohr
Gruber und Pfarrer Mohr

 

 

Clemens Joswig

Der Münchner Bassbariton zeigt im Vorspiel auch sein Talent als Instrumentalist und musiziert auf dem Nachbau eines J. H. Silbermann Spinetts von 1782, gestaltet von Neupert, der Bamberger Manufaktur für historische Tasteninstrumente.

 

Manuel Ried

Auch der Augsburger Tenor Manuel Ried stellt sein musikantisches Talent unter Beweis. Wenn er im Vorspiel das Lied Stille Nacht, heilige Nacht anstimmt, begleitet er sich an einer Replik der weltberühmten Mohr Gitarre. Das Original ist im Stille Nacht Museum von Hallein zu bewundern.

Mohr Gitarre

Pfarrer Mohr und seine Gitarre
Pfarrer Mohr und seine Gitarre

Zum Jubiläum

Aus einer antiken Gitarre hat der Münchner Gitarrenbaumeister Stefan Zirnbauer eine originalgetreue Replik gestaltet (Video).